Wer sind wir?

Home / Wer sind wir?

Wer sind wir?

Magyar Közút Nonprofit Zrt. (das ungarisches Staatsunternehmen für Straßenerhaltung- und Bau), kurz genannt „MK NZrt“ ist für den Betrieb und für die Instandhaltung von dem etwa 32 000 km langen ungarischen Straßennetz verantwortlich.

Die Gesellschaft wurde am 1. Oktober 2005 gegründet. Aufgrund der mehr als 6000 Mitarbeiter und der Wirtschaftsindikatoren gehört sie zu den zehn größten staatlichen Gesellschaften in Ungarn. Die Verkehrsoperationen werden in 19 Landbezirken, von 93 Straßenmeistereien und unter der Aufsicht der Budapester Zentraldienststelle durchgeführt.

Unsere Hauptaufgabe besteht darin, den reibungslosen Verkehrsfluss für die Verkehrsteilnehmer sicherzustellen. Wir führen routinemäßige und vorbeugende Instandhaltungstätigkeiten auf dem nationalen Straßennetz – einschließlich der Schnellstraßen und Autobahnen – durch.

Zu unseren Aufgaben gehören auch die Inspektion und Reparatur von Straßen und Straßenbelägen, die Instandhaltung von Randstreifen, die Pflege von Grünanlagen, die zum Straßennetz gehören, das Fällen von Bäumen, die potentiell gefährlich für die Verkehrssicherheit sind, das Grasmähen, chemischer Pflanzenschutz, die Instandhaltung von Entwässerungssystemen, die Installation und der Betrieb von Verkehrsleiteinrichtungen, das Anstreichen von Straßenmarkierungen, sowie Schneeräum- und Antirutschmaßnahmen während der Winterdienstzeit.

Unser Unternehmen ist außerdem für die Ausstellung von Streckengenehmigungen für übergroße Fahrzeuge, die Inspektion von Lastkraftwagen an den Gewichtskontrollstationen, die Ausbildung von Fachleuten im gesamten Sektor, den Betrieb des Verkehrsinformationszentrums und der nationalen Straßendatenbank sowie des Straßenmuseums in der Stadt Kiskőrös zuständig.

Neben der Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten setzen wir uns auch für soziale Verantwortung, die Erziehung der neueren Generationen von Verkehrsteilnehmern zu umweltbewusstem Verhalten sowie für die Verbesserung der Verkehrsethik und –sicherheit ein. Es ist unsere langjährige Tradition, jedes Jahr zum Tag der Erde Veranstaltungen zum Thema Abfallsammlung zu organisieren, an denen landesweit Zehntausende teilnehmen.